freie Maserati Fahrzeuge Werkstatt Berlin

– Sparen Sie 37% mit Original Ersatzteilen

Wir sind keine Maserati Vertragswerkstatt, aber wir haben uns unter anderem auf die Reparatur von Maserati Fahrzeugen spezialisiert.

Maserati – die mit einem Sportwagen assoziierten Eigenschaften schwingen bei der italienischen Traditionsmarke seit jeher mit. Lange Zeit waren es Sportwagen von Maserati, die erfolgreiche Manager und Geschäftsinhaber fuhren, schließlich galten Luxuskarossen wie Mercedes als zu konservativ.

Dann geriet das Unternehmen mit einigen ungünstigen Unternehmensentscheidungen durch die Produktion wenig begeisternder Fahrzeuge in eine Art Dornröschenschlaf. Aus dem ist die Sportwagenmarke jedoch längst wieder erwacht und Maserati steht wieder für Autoträume wie den Quattroporte.

Maserati Fahrzeuge frei Werkstatt Berlin

SOG_Logo_Partner_Schadenservice„Gerade durch Ihre sehr guten Leistungen im Bereich Unfallinstandsetzung, tragen Sie wesentlich zu der positiven Resonanz des ADAC Schadenservice bei. Hierfür möchten wir uns bei Ihnen herzlich bedanken …“ ADAC Service GmbH

Entsprechend der Verbreitung der exklusiven Sportwagen ist das Werkstattnetz eher bescheiden. Die Leidenschaft für exklusive Sportwagen, das Benzin, welches durch unsere Adern fließt und natürlich die Begeisterung für Maserati, das sind die Gründe, weshalb Sie mit unserer Meisterwerkstatt im Herzen Berlins eine freie Maserati-Fachwerkstatt als Anlaufstelle haben. Dabei setzen wir auch bei Wartung und Reparatur der Maseratis mit maximalem handwerklichen Können die Messlatte unserer Werkstattqualität ausgesprochen hoch.

Ein Autotraum beginnt in Bologna – Maserati

Alfieri, Bindo, Carlo, Ernesto und Ettore Maserati hatten großes Glück. Sie wuchsen zu einer Zeit auf, als das Automobil noch in den Kinderschuhen steckte. Schnell konnten sich die Brüder für die neue Technik begeistern. So war es beinahe eine logische Konsequenz, dass die fünf Brüder am 1. Dezember 1914 ihr eigenes Unternehmen in Bologna gründeten, welches sich mit Automobilen auseinandersetzte – die Società Anonima Officine Alfieri Maserati, oder kurz S.A. Officine Maserati. Der sich in Bologna befindliche Neptunsbrunnen leitete die Brüder auch bei der Wahl ihres Firmenlogos, dem berühmten Dreizack, dem Tridente.

Maserati Spyder GT

Von Anfang an nur eines im Sinn: Maserati Sportwagen!

Von Anfang an setzten die Maserati-Brüder dabei auf Sportwagen. Sie entwickelten, bauten und verbesserten sie konsequent. Carlo und Alfieri Maserati waren dabei die beiden Brüder, die sich als leidenschaftliche Rennfahrer besonders hervortaten. So ist es nicht verwunderlich, dass die Brüder bereits 1926 ihren ersten spektakulären Klassensieg bei der Targa Floria einfahren konnten. Zwar baute das inzwischen zum Unternehmensgeflecht von Graf Adolfo Oris gehörende Unternehmen ab 1942 mit dem Bau von Lkws mit Elektromotor, doch Sportwagen waren von Anbeginn die wahre Passion des Unternehmens.

Maserati Fahrzeuge freie Werkstatt Berlin Westend Spandau

Nonplusultra der Sportwagen – der Maserati 3500 GT

Der Maserati A6 war 1946 nach Einzelkonstruktionen das erste vom Unternehmen produzierte Serienfahrzeug, in den 1950ern wurde der legendäre Maserati 250F entwickelt. Der legendäre Formel-1-Bolide sollte dem weltberühmten Rennfahrer Juan Manuel Fangio 1956 zu seinem fünften Weltmeistertitel verhelfen. Solche Erfolge und Persönlichkeiten weckten natürlich die Begehrlichkeiten von begeisterten Autofahrern, auch einen erlesenen Maserati für die Straße haben zu wollen. Die straßentauglichen Sportwagen Maserati 3500 Sebring und Maserati 3500 GT wurden damit zum Synonym dieser Begehrlichkeiten zu jener Zeit.

Der absolute Höhepunkt von Maserati

Der 3500 GT ist einfach Autobaukunst in Perfektion. Das Modell lässt den sportlichen Charakter klar erkennen, verbindet alles zu einer grandiosen Coupé-Form und wirkt selbst heute in seiner zeitlosen und dennoch kraftvollen Linie atemberaubend modern und sportlich zugleich. Überhaupt befand sich das Unternehmen in den 50ern und 60ern im Zenit seines Erfolgs. Es kamen Modelle, die vor allem nach Winden benannt wurden. Dazu gehörten Ghibli, Quattroporte, Khamsin, Mistral, Bora, Merak oder Indy. Allerdings wurden diese Fahrzeuge allesamt nur in Klein- und Kleinstserien gebaut. Entsprechend gering fielen damit die Gewinne aus, schließlich musste die Technik trotz allem immer weiter entwickelt werden.

Maserati Automobile freie Werkstatt Berlin

Die Vereinigung von billigen Massenautos und exklusiven Maserati Sportwagen

1968 übernahm der französische Autobauer Citroën den italienischen Sportwagenbauer. Citroën versuchte sein Erfolgskonzept von massenhaft produzierten Autos auf Maserati zu übertragen und scheiterte damit fulminant. Bald machten Qualitätsmängel die Runde, die geringen Verkaufszahlen sackten weiter ab. In der Not wurde 1981 der Biturbo vorgestellt, ein weitgehend gesichtsloses Coupé im typischen 80er-Jahre-Stil. Dennoch sollte sich dieses Modell als Rettung für den Konzern erweisen. Zwar war der Maserati Biturbo mit einem 2-L-V6-Motor, der für damalige Verhältnisse mit imposanten 180 PS überzeugte, anfangs ein echter Kassenschlager.

Ausgeschlachtet und nur noch Namensgeber für minderwertige Fahrzeuge

Doch war es wohl der Umstand, einen Maserati mit ordentlichen Motordaten für verhältnismäßig kleines Geld erwerben zu können, was die Käuferschaft beflügelte. Denn auch hier offenbarten sich bald die Qualitätsdefizite und der Biturbo geriet wegen der zahlreichen Motorschäden in Verruf. Damit ließ auch das Interesse an dem Wagen nach. Heute ist der Biturbo, der in unzähligen Varianten auf den Markt kam, teilweise ein begehrtes Sammlerstück.

Denn von einigen Modellvarianten wie dem Maserati Biturbo 4.18V wurden nur 77 Stück ausschließlich in Italien ausgeliefert. Die Motorschäden waren übrigens in der Tat außergewöhnlich: Laufleistungen unterhalb der 30.000 km mit eingelaufenen Nockenwellen oder gerissenen Zahnriemen waren keine Seltenheit. Im Großen und Ganzen sind die Biturbo aber auch heute in gutem Zustand bis auf kleine Serien nicht sonderlich gefragt, dennoch oder gerade deshalb könnte es lohnend sein, einige günstige Biturbo langfristig einzulagern.

Der erneute Aufschwung: FIAT übernimmt das Unternehmensruder

Zwar verbesserte Maserati die Motorentechnik mit der nachfolgenden Generation maßgeblich, doch den schlechten Ruf wurde der Biturbo nicht mehr los. 1988 wurde dann zusammen mit Alejandro De Tomaso der Karif designed. Zwar wurde der Sportwagen durchaus ein Erfolg, allerdings nur in den typisch geringen Stückzahlen von Maserati. Zu sehr waren alle Modelle an den Biturbo angelehnt. In den 90ern schaffte es Maserati dann endlich wieder, an seine Design-Erfolge anzuknüpfen, denn Maserati ging an Fiat.

Nach wenigen Jahren Entwicklungsarbeit konnten endlich wieder einprägsame Sportwagen vorgestellt werden. 3200 GT, GranTourismo, Quattroporte oder GranCabrio sind heute wieder gefragte Sportwagen. Auch der Ghibli wurde ab Herbst 2013 als Ghibli III neu aufgelegt.

Maserati Automobile freie Werkstatt Berlin Innenraum

Die geeignete Maserati-Werkstatt in Berlin und Umgebung

Entsprechend der geringen Dichte an verkauften Maserati-Modellen ist das Finden einer einigermaßen geeigneten Werkstatt schon ausgesprochen schwer. Wir hier in Berlin haben seit jeher eine Leidenschaft für besondere und ausdruckstarke Automobile. Auch wir kennen das Problem, keine Werkstatt zu finden, die so repariert, wie man sich das als Autobesitzer vorstellt.

Das alles hatte uns vor vielen Jahren dazu gebracht, hier in Berlin eine eigene Werkstatt zu gründen, um diesen hohen Ansprüchen gerecht zu werden. Längst hat sich dieses „Konzept“ ausgezahlt und unser Kfz-Betrieb steht seit vielen Jahren für Perfektion bei Wartung, Pflege und Instandsetzung von Automobilen. Von daher war es also naheliegend für uns, einen Schwerpunkt auf Maserati zu setzen.

Vom klassischen Maserati bis zum Neuwagen – die Maserati-Werkstatt für Sie

Dabei sind wir für Sie als Maserati-Fahrer in jeder Hinsicht eine gute Werkstattwahl in Berlin und Umland. Denn in unseren Betriebsräumen vereinen wir mechatronische und mechanische Werkstatt mit Karosseriebau und Autolackiererei. So können wir gewährleisten, dass jedes Fahrzeug wirklich durchgehend und rundum auf demselben hohen Niveau gewartet und instand gesetzt wird, da wir keine Arbeiten außer Haus an einen dritten Betrieb geben müssen.

Gerne können Sie sich von unserer freien Maserati-Meisterwerkstatt überzeugen. Besuchen Sie uns und wir haben immer ein offenes Ohr für Sie und ganz speziell Ihren Maserati. Die vollständige oder teilweise fachgerechte Restaurierung Ihres klassischen Maseratis übernehmen wir ebenso, wie die Wartung Ihres Maserati Neuwagens oder die hochwertige Instandsetzung Ihres gebrauchten Maserati.

Hier haben wir für Sie unsere Empfehlungen für Bücher bei Amazon: